Wer sind die Capitanos?

Vom Namen her gibt es ein einziges 'Capitanos'-Original, welcher seinerzeit zusammen mit dem Blaubär und zwei weiteren Seglern gemeinsam auf die erste Fahrt ging. Jahre später keimte die Idee einer Art von Satzung, wonach man nach Erfüllung der Regeln in den Stand der 'Capitanos' aufgenommen wird. Alle anderen Mitsegler werden 'Crew-Members' genannt.
Und so gehen wir jährlich auf grosse Fahrt, wobei das Törnziel jeweils an der OLMA definiert wird.
Meist reicht heute ein einzelnes Boot nicht mehr, oder andere 'Capitanos' möchten selber skippern, also skalieren wir mit der Anzahl Boote...
Und wenn ein Törnziel die einen komplett nicht überzeugt, dann gehen sie einfach nicht mit, oder organisieren einen anderen Törn...

die letzten Seefahrten der Capitanos

2018 Sizilien

Zwei Boote, zwei Crews: Die eine packte die Wanderschuhe ein und erklomm Vulkane, die andere ersegelte das Revier der Liparischen Inseln, rüber an den Stiefel und runter in die Strasse von Messina. Meistens hatte es wenig Wind ... aber einmal, da windete es auf dem offenen Meer während dreier Minuten in Sturmstärke, danach war der Wind wieder weg - auffallend war eine riesige sich horizontal drehende Wolke während dieses Windes ...

2017 Kroatien

Der erste Familientörn mit den Kids. Wir fuhren von Split aus die Küste mit dem grossen Gebirge hinunter und umrundeten die Insel Hvar. Die Kids genossen es - meistens zu Dritt in ihrer Kabine mit den Spielkonsolen. Einmal aber, da warfen sie die Dinger weg, und genossen einen Nachmittag am Strand mit dem Schlauchboot. Dafür schlief am Abend der Eine in der Beiz bereits vor dem Nachtessen ein ...

2017 Bretagne Brest

WD7 wählte seine Waffe zuerst: eine neue Beneteau Oceanis 37. Wir mussten die alte First 36.7 nehmen, ohne Dusche, ohne Sprayhood. Und wir duellierten uns mehrere Male. Auf dem Weg in den Felsengarten hinaus am Westende der Bretagne erkannten wir einen Winddreher und setzten uns ab - hernach riesige Diskussionen vonwegen Yardstick und Fairness. Egal - wir machten ein weiteres Rennen, den Aulne Fluss hinauf - gegenan kreuzen in einem engen Fahrwasser, die Wendepunkte aufgrund der Echolot-Angaben ... wir verloren die WD7-Crew aus den Augen ...

2016 Schottland Hebriden

5 Jahre später, der zweite Versuch, die äusseren Hebriden zu ersegeln, und diesmal klappte es. Zuvor klapperten wir aber mit Pille die Orte des 2011 Sturmtages ab: Das 'Hilfe, Hilfe' in der roten Telefonzelle, das Pub, die Renault-Garage, das Gespräch mit dem Messmer in der Kirche. Es tat ihm wahnsinnig gut, so gut, dass er seine Energie in ein 15 stündiges Geköch ummünzte...

wie bringt man ein Segelboot zum laufen?

Ohne Personal bringt man ein Segelboot nicht zum laufen - es sei denn, Elon Musk hätte da irgendetwas erfunden ... Man braucht Wissen und Muskelkraft. Alle von uns waren irgendwann mal Novize. Und wer die Leiter in der Hierarchie hochsteigen will, beginnt unten bei der Drecks- und Decksarbeit. Und nach langer praktischer Erfahrung und theoretischer Wissensvermittlung schafft man's in die Capitanos-Loge...

OLMA und Anderes - jedenfalls selten aktuell


2016 OLMA

4 Capitanos in den Hallen 4 und 5 ...


2016 Sieg an der Bodensee Quer

Zwei Capitanos gewinnen den YST Sportboot-Pokal der 10. int. Bodensee Quer 2016 !


2016 Obersaxen

3 Capitanos in den Gefilden des 'Capitano'. Sie lassen sich in die Geheimnisse des Pilze sammelns einführen - mit Erfolg !


2015 Wolke 7

Eine Reminiszenz an den Griechenlandtörn 1998...


2015 Robinson-Spielplatz

Die Gerüchte über das Untertauchen des Capt'n Blaubärs kriegen neue Nahrung... Eine Lightning auf dem Robinson-Spielplatz ?!


2014 OLMA

5 Capitanos dabei ...


2007 OLMA

5 Capitanos im Gedränge der Halle 5 ... herrlich!


2005 OLMA

Am ersten Capitanos-Meeting an der OLMA trafen sich 4 amtierende Capitanos, 1 Crew-Member und zwei OLMA-Besucher, welche gebannt dem Seemannsgarn lauschten ...

Ueber die Homepage

Ohne Personal bringt man auch eine Homepage nicht zum laufen ;-) Nach x-Versuchen im Winter 2018/19 mit Wordpress, HTMLy, GRAV, Bludit, den dazugehörenden Installationen von PHP, APACHE, oder XAMPP, und den verzweifelten Versuchen, den Inhalt vom localhost auf den Server des Providers zu hieven und vorallem zum laufen zu bringen, dazwischen aufgelockert mit der Kiellegung eines Buches über 'Blaubärs Seefahrten', entschied ich mich für pures HTML5 auf Basis von "Spectral by HTML5 UP". Das Ergebnis ist diese Seite hier. Viel Spass bei der Lektüre!


Für Nostalgiker ... so sah's einmal aus:

und was es sonst noch zu sagen gibt?

Ganz wichtig natürlich die Seemannschaft-Standards:

  • immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
  • immer eine Hand an Deck für Dich
Und am Allerwichtigsten: "Nicht auslaufen, wenn's nicht genügend Food und Getränke an Bord hat für die beabsichtigte Distanz" !!! Denn, wenn man mal ein Problem zu lösen hat, der geneigte Leser weiss es nach dem Studium dieser Webpage: Es gibt ein Serum, welches die 'Ideen sprudeln' lässt ...